Manny Pacquiao Token startet mit IEO an GCOX Exchange

Der philippinische Boxmeister Manny Pacquiao sorgte kürzlich für internationale Schlagzeilen, als er ankündigte, dass er seine eigene Kryptowährung, den PAC-Token, herausgeben würde. Jetzt folgt der PAC-Token dem Trend 2019 zur Krypto-Crowdfunding, indem er sich an einem Initial Exchange Offering (IEO) beteiligt, mit freundlicher Genehmigung der singapurischen Börse GCOX. Der Verkauf wird am 12. November eröffnet.

Pacquiao erklärte zunächst seine Absicht, einen digitalen Bitcoin Profit Token bei einem kostenlosen Konzert für Fans in Manila Anfang September zu veröffentlichen

Zwischendurch informierte der Boxer seine Fans mit Liebesliedern, dass sie bald seine Bitcoin Profit Ware kaufen und mit ihm über Social Media mit dem PAC-Token interagieren könnten. An dieser Stelle im Jahr 2019 ist die Durchführung eines IEO eine bewährte Bitcoin Profit Methode, um Unterstützung und Interesse an einem Projekt zu wecken. Obwohl Binance den Bitcoin Profit Trend bereits 2017 mit IEOs für Brot und Geschenk eingeleitet hat, hat sich die Idee im ersten Quartal dieses Jahres wirklich durchgesetzt.

Die hochkarätige Einführung von Bittorrent läutete eine neue Ära der Crowdfunding ein, wobei die gemeldeten 3,4 Milliarden Dollar nun durch IEOs gesammelt wurden.

Blockchain

Ein Austausch für Prominenten-Token

Obwohl viele Börsen inzwischen die Möglichkeit bieten, dass Projekte ihre Token über einen IEO starten, bietet GCOX eine etwas andere Wendung als das durchschnittliche Launchpad. Die Börse ist die erste, die eine IEO-Plattform speziell für Prominente anbietet, die ihre eigenen digitalen Währungen einführen wollen. Obwohl Pacquiao einer der Ersten ist, der in dieser Hinsicht neue Wege geht, scheint es, dass es weitere geben wird, die folgen werden, mit Tennisstar Caroline Wozniacki und Sänger Jason Derulo, die angeblich in seine Fußstapfen treten werden.

GCOX bietet eine umfassende Palette von Dienstleistungen für diese „Promi-Token“ an, die die Erstellung und Notierung von Token an der Börse selbst umfasst. Es wird den Fans auch ermöglichen, ihre Token gegen Produkte wie Markenartikel oder Dienstleistungen wie exklusives Live-Streaming von Veranstaltungen oder Ausrufe in sozialen Medien einzutauschen. Es wird auch einen Service geben, bei dem Fans für wohltätige Zwecke spenden können, die von ihren Lieblingsstars unterstützt werden, wobei die Gelder auf der Blockkette für mehr Transparenz und Sicherheit bereitgestellt werden.

Altes Konzept, neue Wendung

Obwohl es wie eine neue Idee aussieht, ist eine von Prominenten unterstützte Kryptowährung nicht unbedingt so sehr eine neue Idee wie die nächste Iteration in der langen und erfolgreichen Ehe von Prominenten und Merchandising. Bereits 1850 förderte der „Greatest Showman“ P.T. Barnum eine schwedische Opernsängerin namens Jenny Lind mit Markenkleidung, darunter Handschuhe und Mützen.

Daraus entwickelte sich die Allgegenwart der Band-Tour-T-Shirts und dann die Partnerschaft mit Prominenten wie Nike und Michael Jordan. Schließlich führte das Aufkommen von Social Media ein digitales Element in die Idee des Promi-Brandings und der Unterstützung ein und läutete das Zeitalter des Influencers ein. Jetzt, mit der steigenden Popularität von Kryptowährungen und all den Möglichkeiten, die die Blockchain bietet, scheinen Token mit Prominenten den unvermeidlichen nächsten Schritt dieser Entwicklung zu sein.

Natürlich ist Pacquiao nicht die erste Berühmtheit, die in den Krypto-Train springt – oder sogar der erste Boxer. Die SEC verhängte letztes Jahr eine Geldstrafe gegen Floyd Mayweather, weil sie für den Betrug des ICO Centratech im Austausch für 100.000 Dollar geworben hatte.

Andere Prominente haben jedoch erfolgreichere Ausflüge in den Weltraum gemacht. Rapper Akon hat sein eigenes kryptowährungs- und blockkettenbasiertes Ökosystem namens Akoin eingeführt. Der Hollywood-Schauspieler Ashton Kutcher betreibt seine eigene Investmentgesellschaft für Blockchain-Startups, und Lionel Messi war Markenbotschafter für Sirin Labs, den israelischen Blockchain-Handy-Produzenten.

Manny Pacquiao ist jedoch einer der ersten, der mit seinem eigenen Kryptowährungs-Token auf den Markt kommt. GCOX glaubt eindeutig an das langfristige Potenzial von Prominenten-Token. Wenn Pacquiao und GCOX das Unternehmen erfolgreich machen, dann können andere Prominente anfangen, der Führung zu folgen. Basierend auf der langen und erfolgreichen Geschichte des Prominenten-Brandings ist es durchaus möglich, dass Prominenten-Token zu einem der nächsten großen Trends im Krypto werden.