Aktualisieren oder Ändern des NAT-Typs auf Xbox One

Wenn Sie eine schlechte Verbindung zu Online-Multiplayer-Spielen auf Ihrer Xbox haben, liegt das wahrscheinlich an Ihrem NAT-Typ. Hier erfahren Sie, wie Sie das Problem beheben können.

Wenn Sie beim Online-Spielen auf Ihrer Xbox One oder Series X Probleme mit der Verbindung haben, könnte das an einer Kleinigkeit liegen, die als NAT-Typ Ihres Systems bekannt ist.

Was genau ist ein NAT-Typ, hören wir Sie fragen? Nun, es steht für Network Address Translation und hat, einfach ausgedrückt, damit zu tun, wie eure Xbox One mit eurem Router kommuniziert und sich mit dem Internet verbindet.

Wenn Sie also Probleme haben, wie z. B. Spielverzögerungen, eine langsame Verbindung, das Verlassen von Spielen während des Spielens oder die Unfähigkeit, Online-Multiplayer-Spiele zu hosten, könnte es an dem NAT-Typ liegen, den Ihre Konsole verwendet.

Zum Glück lässt sich dies über Ihre Xbox leicht überprüfen, und es gibt ein paar einfache Schritte, mit denen Sie das Problem beheben können. Schauen wir uns die verschiedenen NAT-Typen an und werfen einen Blick auf die verfügbaren Lösungen zur Fehlerbehebung.

Was bedeuten die verschiedenen NAT-Typen? Welcher NAT-Typ ist der beste?

Es gibt drei NAT-Typen, die Ihre Xbox One anbieten kann:

Offenes NAT: Dies ist der beste NAT-Typ, mit dem Sie ohne Probleme eine Verbindung zu anderen Spielern herstellen können. Sie können auch Multiplayer-Spiele mit Benutzern eines beliebigen NAT-Typs hosten.
Moderates NAT: Dies ist meistens in Ordnung, aber nicht ideal – die Verbindung zu Spielen ist langsamer, Spielverzögerungen sind wahrscheinlicher und Sie werden die meiste Zeit keine Spiele hosten können.
Striktes NAT: Dies ist der schlechteste NAT-Typ – Sie können nur mit Open-NAT-Spielern eine Verbindung herstellen, die Spielverzögerung ist viel schlimmer und die Verbindung wird oft mitten im Spiel unterbrochen.
Ihre Xbox One verwendet automatisch ein Verfahren namens Universal Plug ’n‘ Play (UPnP), um effektiv mit Ihrem Router zu kommunizieren. Das bedeutet in der Regel, dass Sie Xbox Live über einen offenen NAT-Typ spielen können, ohne ihn selbst konfigurieren zu müssen. Allerdings ist dies nicht immer erfolgreich…

Wie Sie Ihren NAT-Typ auf der Xbox One überprüfen

Es ist einfach zu überprüfen, welchen NAT-Typ Ihre Xbox verwendet, um Sie mit Online-Spielen zu verbinden. Bei einigen Spielen, wie z. B. Call of Duty und Fifa, wird diese Information im Netzwerkmenü des Spiels angezeigt. Wenn das Spiel dies nicht tut, befolgen Sie einfach diese einfachen Schritte…

Drücken Sie die Xbox-Taste auf Ihrem Controller, um das kleine ‚Guide‘-Menü aufzurufen
Scrollen Sie zum Abschnitt „Profil & System“ (der durch Ihr eigenes Profilbild dargestellt wird).
Wählen Sie „Einstellungen“ und dann „Netzwerkeinstellungen“.
Unter „Aktueller Netzwerkstatus“ finden Sie Ihren NAT-Typ.

So ändern Sie Ihren NAT-Typ auf der Xbox One

Wenn euer NAT-Typ „Mäßig“ oder „Streng“ ist, erklärt das wahrscheinlich alle Verbindungsprobleme, die ihr habt. Es gibt jedoch ein paar einfache Möglichkeiten, den NAT-Typ zu ändern, ohne dass ihr mit euren Router-Einstellungen herumspielen müsst.

Rufen Sie das Menü „Einstellungen“ auf und navigieren Sie zu „Netzwerkeinstellungen“. Wählen Sie „NAT-Typ testen“ und aktualisieren Sie gegebenenfalls.
Führen Sie einen Hard-Reset auf Ihrer Xbox One durch, indem Sie die Einschalttaste gedrückt halten. Sobald Ihre Konsole neu gestartet ist, testen Sie die Multiplayer-Verbindung unter „Netzwerkeinstellungen“ erneut. Dies sollte Ihre UPnP-Leases erneuern und Ihren NAT-Typ erhöhen.
Wenn das nicht funktioniert, gehen Sie zu ‚Netzwerkeinstellungen‘ und wählen Sie ‚Erweiterte Einstellungen‘. Wählen Sie nun ‚Alternative Portauswahl‘ und wechseln Sie von ‚Automatisch‘ zu ‚Manuell‘. Es wird eine Liste mit verschiedenen Portnummern angezeigt. Versuchen Sie, verschiedene Ports auszuwählen, um zu sehen, ob einer davon einen offenen NAT-Typ bietet.
Um Ihre Chancen auf einen offenen NAT-Typ bei jeder Anmeldung zu erhöhen, sollten Sie den Energiesparmodus auf Ihrer Xbox aktivieren. Rufen Sie das Menü „Einstellungen“ auf und wählen Sie „Allgemein“ und dann „Energiemodus und Start“. Deaktivieren Sie unter der Option „Energiemodus“ die Option „Sofortiges Einschalten“ und aktivieren Sie „Energiesparen“.

Dies führt zwar zu längeren Startzeiten, bedeutet aber auch, dass die Xbox bei jedem Einschalten ihren UPnP-Lease erneuert.